Sommerspiele Melk

1961 gegründet sind die Sommerspiele Melk eines der traditionsreichsten Theaterfestivals Österreichs. Große Stoffe der Mythologie und Weltliteratur sind Leitfaden für den Melker Spielplan, "Macht und Ohnmacht – Suche und Versuchung" das inhaltliche Leitmotiv. Durch die inhaltliche Ausrichtung kombiniert mit jährlichen Auftragswerken, einer starken Bildersprache, der Auseinandersetzung mit dem Genius Loci und ergänzt durch ein für Melk konzipiertes Musikrevueformat, sind die Sommerspiele Melk einer der herausragenden Festivalorte Niederösterreichs.

Sommerspiele Melk
© Daniela Matejschek

Internationale Barocktage Stift Melk

Die Internationalen Barocktage Stift Melk sind ein Weg weisendes Festivals für Alte Musik. Nationale und internationale Spitzenmusiker und –ensembles, Raritäten wie auch prägende Werke der Musikgeschichte, barocker Klang in den barocken Räumen des Stiftes Melk, einem geistigen Zentrum Europas: Das sind die Eckpfeiler für unverwechselbare Konzerterlebnisse zu Pfingsten. Eine starkes, jährlich neues Motto spiegelt sich vielfältig in den einzelnen Programmen wider, die Internationalität bei Künstlern und Publikum ist Ausgangspunkt für einen inspirierenden und weltoffenen Austausch. Die Förderung junger Talente und das Heranführen neuer Publikumsschichten ist dabei ein zentrales Anliegen, die Intimität der Veranstaltungsorte gibt Raum für persönliche Begegnungen zwischen Publikum und Künstlern.

Internationale Barocktage Stift Melk
© photo-graphic-art

Tischlerei Melk Kulturwerkstatt

Die Tischlerei Melk Kulturwerkstatt sieht sich als kultureller Nahversorger. Musik, Kabarett, Literatur und Programme für Kinder und Jugendliche sind die programmatischen Schwerpunkte. Dabei stehen nationale wie auch internationale Größen ebenso auf der Bühne wie künstlerischer Nachwuchs und regionale Persönlichkeiten. Das urbane Kulturangebot in persönlicher Atmosphäre ist produktives Spannungsfeld, die Tischlerei ist kultureller, gesellschaftspolitischer und kunstvermittelnder Hotspot, gleichermaßen zweites Wohnzimmer für das Publikum.

Tischlerei Melk Kulturwerkstatt
© Daniela Matejschek

Wachau in Echtzeit

Die künstlerisch vielfältigen Veranstaltungen des Festivals Wachau in Echtzeit stehen im Dialog mit einzigartigen Räumen und Kleinoden im Welterbe Wachau. Die eingeladenen Künstler erarbeiten eigens für dieses Festival besondere Programme, so entsteht ein unverwechselbares Zusammenspiel von Kunst, Landschaft und Architektur. Das Ermöglichen von Kunstgenuss abseits des Mainstreams, die Begegnung zwischen namhaften Künstlerpersönlichkeiten und Publikum, das Erleben etablierter Künstlerpersönlichkeiten und deren Interpretationen ist genauso Programm wie die Präsentation außergewöhnlicher Talente. Die Besonderheit der Programme, des Ambientes und der herbstlich-winterlichen Landschaft inspiriert zu neuen Sichtweisen fernab der touristischen Hauptsaison.

Wachau in Echtzeit
© Daniela Matejschek

 

 

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden