Egon Schiele Museum

In Tulln hat man das Gedenkjahr 2018 zum Anlass genommen und das Egon Schiele Museum komplett neu gestaltet. Am 7. April ist die Eröffnung.

"... Außerdem in Arbeit: die Neugestaltung des Tullner Egon Schiele Museums – mit einer 'Schatzkammer' mit Originalen im ersten Stock und neuen, teils virtuell inszenierten Details aus Schieles Leben im ganzen Haus. Neueröffnung: 7. April ..."

Neu gestaltet wurden der Vorplatz, die Fassade und der Zugang des ehemaligen Stadtgefängnisses, somit ist das Egon Schiele Museum nun auch barrierefrei und rollstuhlgerecht zugänglich. Außerdem wurde der Kinderspielplatz erweitert. Eine eigene Schatzkammer mit Originalwerken widmet sich jährlich wechselnden Kapiteln aus dem Leben des Künstlers. Das Atelier im Obergeschoß des Gebäudes wurde heller und offener gestaltet und steht für Veranstaltungen zur Verfügung ...

Mittels 'augmented reality', also mit Hilfe von modernster Technik, werden sechs Stationen aus seinem Schaffen vor den Augen der Besucherinnen und Besucher, begleitet von Originalstimmen, sprichwörtlich zum Leben erweckt.

Das Egon Schiele Museum in Tulln wurde zu Egon Schieles 100. Geburtstag 1990 als erstes und nach wie vor einziges Museum gegründet, das sich ausschließlich mit dem Künstler beschäftigt."

noe.orf.at / 21. Jänner 2018

 


Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden