Festspielhaus St. Pölten feiert 20-jähriges Jubiläum

Im Juni feiert das Festspielhaus St. Pölten sein 20jähriges Jubiläum, bevor es dann im Herbst in die neue Saison 2017/2018 startet

Sind im Garten

 

 

"Das Festspielhaus St. Pölten hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten deutschsprachigen Tanztheater entwickelt. Momentan macht sich das Haus für den Abschluss der aktuellen Spielzeit bereit und steckt gleichzeitig mitten in den Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum 20-jährigen Jubiläum des Hauses am 20. Juni.

Die künstlerische Leiterin, Brigitte Fürle bleibt bei der Gestaltung der kommenden Spielsaison ihrer Linie treu - sie setzt auf außereuropäischen Tanz sowie die bewährte Erfolgsformel aus Avantgarde und qualitativ hochwertiger Unterhaltung. Auch die Einbindung der Region und ihrer Bevölkerung versteht sie als Auftrag ihres Hauses. David Baldinger hat Brigitte Fürle getroffen und mit ihr einen Blick auf die anstehenden Feierlichkeiten und in die Saison 2017/2018 geworfen."

David Baldinger / Ö1 / 20. 4. 2017

"Das Festspielhaus St. Pölten rückt 2017/18 außereuropäische Produktionen in den Mittelpunkt und will einen 'spektakulären Einblick in das weltweite Tanzschaffen' geben. Das Programm unter der künstlerischen Leitung von Brigitte Fürle mit elf Tanzproduktionen aus fünf Kontinenten wurde am Mittwoch vorgestellt..."

Salzburger Nachrichten / 19.4.2017

"... Am 9. Juni feiert das Festspielhaus den Abschluss der Saison 2016/17 und den 20. Geburtstag mit einem großen Fest unter dem Motto 'Sind im Garten': Die Compagnie Marie Chouinard tritt im Großen Saal auf. Danach wird die Installation 'Slow Dancing' des amerikanischen Fotokünstlers David Michalek auf die gläserne Fassade projiziert."

noe.orf.at / 20. 4. 2017

 

Alle weiteren Infos unter www.festspielhaus.at

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden