"Alles was Recht ist"

Die Niederösterreichische Landesausstellung 1. April bis 12. November 2017 im Schloss Pöggstall

"Schloss Pöggstall im südlichen Waldviertel ist ab 1. April Schauplatz der niederösterreichischen Landesausstellung. Die Ausstellung 'Alles was Recht ist' blickt auf die Entwicklung der Rechtsprechung. 23 Millionen Euro wurden investiert.

So malerisch die Landschaft des südlichen Waldviertels ist, so spannend ist das Thema der heurigen Landesausstellung ebendort. Unter dem Titel 'Alles was Recht ist' wird vom 1. April bis 12. November die Geschichte und Entwicklung der Rechtsprechung beleuchtet - vom Wandel des Umgangs mit Straftätern bis zur heutigen Rechtsgrundlage.

© Katrin Froschauer

Einst wie heute betrifft Recht alle, jeder Mensch kann Zeuge oder Schöffe werden, aber auch Angeklagter. Thematisiert werden in der Schau verschiedenste Perspektiven - von der Aura eines Gerichtssaals bis zur Überlegung, wie man selbst eine Straftat richten würde und welche Strafe angemessen wäre. Vergelten oder versöhnen, verfolgen oder vergessen, reden oder richten, all diese Fragen sollen im Austausch mit den Besuchern erörtert werden..."
noe.orf.at

Alles Infos zur Ausstellung unter www.alleswasrechtist.at sowie facebook und Instagram!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden