Grafenegg Kulturbetriebs GmbH

© Manfred Klimek

European Union Youth Orchestra

© Manfred Klimek

© Alexander Koller

Auditorium

© Alexander Koller

© Sebastian Philipp

Familientag

© Sebastian Philipp

© ORF Hans Leitner

Grafenegg Sommernachtsgala 2016

© ORF Hans Leitner

© Klaus Vyhnalek

Schlossareal Grafenegg, Picknick Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

© Klaus Vyhnalek

© Sandra Langschwert

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

© Sandra Langschwert

© Klaus Vyhnalek

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich

© Klaus Vyhnalek

© Klaus Vyhnalek

Wolke7

© Klaus Vyhnalek

© Klaus Vyhnalek

Wolkenturm

© Klaus Vyhnalek

KONTAKT.

Grafenegg Kulturbetriebs GmbH
Schloss Grafenegg
A-3485 Grafenegg 10

Büro St. Pölten
Kulturbezirk 2
A-3100 St. Pölten

T 02742 90 80 70
F 02742 90 80 71



Firmenbuchgericht: Landesgericht Krems a.d. Donau
Firmennummer: FN 248521 y
UID: ATU58026978
DVR: 3003854

Bankverbindung
HYPO NOE Gruppe Bank AG
IBAN: AT19 5300 0064 5222 6101
BIC: HYPNATWW

INFO.

Geschäftsführer 
Dr. Philipp Stein

Gesellschafter
Niederösterreichische Kulturwirtschaft GmbH. 60,00 %
Tassilo Metternich 26,00 %
Niederösterreichische Hypo Beteiligungsholding GmbH 10,00 %
Gemeinde Grafenegg 2,00 %
Gemeinde Grafenwörth 2,00 %

INSTITUTIONEN.

Grafenegg

Künstlerische Leitung
Rudolf Buchbinder

 

Campus Grafenegg

Künstlerische Leitung
Dr. Leon Botstein

Grafenegg

Klang trifft Kulisse.

Hochkarätige Konzerte inmitten traumhafter Kulisse: Grafenegg, zwischen Wien und der Kulturlandschaft Wachau gelegen, hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem international renommierten Orchesterfestival entwickelt. Das Grafenegg Festival begeistert Publikum und Künstler durch seine einmalige Atmosphäre. Inmitten des bezaubernden Schlossparks betten sich der Konzertsaal Auditorium und die beeindruckende Open Air-Bühne "Wolkenturm" ein, die zu den akustisch besten Freiluftbühnen der

Wolkenturm Abend
© Alexander Haiden
Welt gerechnet wird. Das sommerliche Konzertprogramm steht unter der künstlerischen Leitung von Rudolf Buchbinder und stellt große Symphonik und ausgewählte Kammermusik in den Mittelpunkt. Als Ganzjahresstandort präsentiert Grafenegg unter anderem den Konzertzyklus Schlossklänge des Tonkünstler-Orchesters und den atmosphärischen Grafenegger Advent. Mit dem Grafenegg Campus hat sich neben dem Konzertbetrieb außerdem eine attraktive Ausbildungs- und Diskussionsstätte im Sinne der Exzellenzförderung etabliert.

 

Campus Grafenegg

Musik im Kontext. Spielen, hören, begreifen.

Der Campus Grafenegg versteht sich als Plattform für Exzellenzförderung und erweitertes Musikverständnis für Publikum und Ausführende. Das Programm mit Konzerten, offenen Proben, Workshops und Symposien richtet sich an ein Publikum, das gerne an musikalischen Prozessen teilnimmt und sich für spartenübergreifende Verbindungen zwischen Kunst, Politik, Gesellschaft und Ästhetik interessiert. Gleichzeitig ist es Ziel, jungen Musikerinnen und Musikern neue Zugänge zur Musik aufzuzeigen, die über die rein technischen Aspekte des Musizierens hinausgehen und Musik in einen interdisziplinären Kontext stellen.

Das Motto lautet: "Musik im Kontext neu spielen, hören und begreifen." Partnerschaften mit dem European Union Youth Orchestra, der European Chamber Music Academy, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, dem Jugendsinfonieorchester Niederösterreich sowie dem Tonkünstler-Orchester stellen ein breitgefächertes Jahresprogramm sicher. Die Aktivitäten des Campus Grafenegg, der unter der künstlerischen Leitung von Leon Botstein steht, erstrecken sich von April bis September, die neugegründete Grafenegg Academy findet alljährlich Ende Juni/Anfang Juli statt.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden