Nachrichten

Nachrichten

Klaus Moser unbefristet Geschäftsführer

Klaus Moser, der schon seit 2018 die Geschicke der NÖ Festival und Kino GmbH interimistisch lenkte, wurde nun aufgrund eines Hearings mit 1. August 2019 einstimmig und unbefristet zum operativen Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft mit Sitz in Krems bestellt. Er hat somit auch offiziell die Nachfolge von Michael Duscher angetreten, der bis Ende 2019 das Büro "St. Pölten 2024" leitet. Klaus Moser, 1977 in Tirol geboren, hat Wirtschaftspädagogik und BWL sowie Kunstgeschichte studiert. Seit 2007 ist er der NÖKU-Gruppe verbunden. Er startete bei der NÖ Festival und Kino GmbH als Marketing- und Presseassistent, bevor er die Marketing-Leitung samt Gesamtprokura und zuletzt interimistisch die operative Geschäftsführung übernahm.

Foto: Florian Schulte

7.8.2019

Rück- und Ausblick 2018

Der Rück- und Ausblick 2018 der NÖKU-Gruppe ist erschienen! Es handelt sich dabei um eine reduzierte Form des bisherigen Tätigkeitsberichts. Herausragende Aktivitäten und Jubiläen werden in Zukunft verstärkt digital kommuniziert - über den neu gestalteten News-Bereich auf noeku.at sowie einen neuen Newsletter, für den man sich ab sofort in der Fußzeile von noeku.at registrieren kann. Online sind der "Rück- und Ausblick 2018" sowie die "Zahlen und Fakten 2018" im Bereich Publikationen abrufbar.

11.6.2019

Neue Rekonstruktionen in Carnuntum

Was wäre unsere Küche ohne Olivenöl? In der Römerstadt Carnuntum lässt sich ab sofort nachvollziehen, wie das kostbare Naturprodukt in unsere Gefilde kam. Das soeben fertiggestellte Haus eines Ölhändlers ist das Aushängeschild einer Reihe von neuen Rekonstruktionen im archäologischen Park. Es liegt an der sogenannten Südstraße, deren Front wiederaufgebaut wurde. Durch die rekonstruierte Straßenfront werden auch die dahinterliegenden Wohnbauten funktional und architektonisch in das Stadtbild integriert und der Eindruck eines dicht verbauten Stadtviertels verstärkt.

29.5.2019

Landesgalerie Niederösterreich eröffnet!

5 Ausstellungen auf 5 Ebenen, 3000 m2 Ausstellungsfläche und ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Kunstvermittlung und Musik: Am vergangenen Wochenende wurde die Landesgalerie Niederösterreich offiziell ihrer Bestimmung übergeben! ORF2 übertrug am 25. Mai den Festakt mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner österreichweit live aus der Minoritenkirche.

27.5.2019

"Am Königsweg" in der New York Times

Das Landestheater Niederösterreich darf sich über gute Nachrede in der New York Times freuen. Soeben ist eine ausführliche Besprechung des Stücks "Am Königsweg" von Elfriede Jelinek erschienen, das im März in einer umjubelten Inszenierung von Nikolaus Habjan am Landestheater seine österreichische Erstaufführung erlebte. 

25.4.2019

Yutaka Sado bleibt bis 2025

Vertragsverlängerung beim Tonkünstler-Orchester: Yutaka Sado setzt sein Engagement bis 2025 fort und wird „sein“ Orchester dann ein Jahrzehnt lang als Chefdirigent geleitet und geprägt haben. Bei einer Pressekonferenz wurde neben dem Programm für die Saison 2019/20 auch eine andere Novität präsentiert: Ab 2020 bietet das Orchester im Rahmen der Tonkünstler-Orchesterakademie Nachwuchsmusikerinnen und -musikern aus aller Welt die Möglichkeit, die Komplexität des Orchesterberufs zu erlernen. Bis zu 14 Stellen gelangen für das zweijährige Ausbildungsprogramm zur Ausschreibung.

25.3.2019

Wiebke Leithner wechselt nach Melk

Ein vertrautes Gesicht aus der NÖKU-Gruppe prägt fortan das Geschehen der Wachau Kultur Melk GmbH: Wiebke Leithner wird zur neuen operativen Geschäftsführerin ab April 2019 ernannt. Die bisherige Leiterin des künstlerischen Betriebsbüros am Landestheater Niederösterreich folgt in dieser Position Elisabeth Weigand, die bereits im vergangenen November nach fünf erfolgreichen Jahren ihren Rückzug angekündigt hatte.

Foto: Daniela Matejschek

5.3.2019

Pre-Opening mit Bernhard aus Krems

Mit einem großen Partizipationsprojekt hat sich die Landesgalerie Niederösterreich auf ihr Pre-Opening von 1. bis 3. März eingestimmt. In ganz Niederösterreich waren Menschen aufgerufen, "Bernhards" (Modelle des neuen Museums aus Karton) zusammenzubauen und künstlerisch zu gestalten. Namenspatron ist der Architekt des neuen Hauses, Bernhard Marte. Die zentrale Frage dabei: "Was wünscht Ihr Euch von Eurem Museum"? Die Resultate werden bei der Architektureröffnung Anfang März ausgestellt.

23.2.2019

Großer Erfolg für St. Pölten 2024

St. Pölten ist auf der Short-List! Am 30. Jänner präsentierte eine 10-köpfige Delegation, angeführt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Matthias Stadler, das St. Pöltner Bewerbungskonzept für den Titel "Kulturhauptstadt Europas 2024" vor einer Jury von EU-Expertinnen und -Experten. Auf Bid Book I folgt nun bis Oktober ein noch umfassenderes Bewerbungskonzept.

18.2.2019

Welcome Arnulf Rainer Museum

Eine wichtige niederösterreichische Institution ist zur NÖKU-Gruppe gestoßen. Das Arnulf Rainer Museum in Baden präsentiert im historischen Frauenbad Arbeiten des weltweit anerkannten zeitgenössischen Künstlers. Arnulf Rainer gilt als Begründer des Informel in Österreich; die in den 50er Jahren entwickelten "Übermalungen" haben ihn weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Seine intensive Suche nach neuen Wegen der Malerei und die stetige Entwicklung neuer künstlerischer Strategien, begleitet von performativen Arbeiten und umfangreichen Schriften, machen Arnulf Rainer zu einem der einflussreichsten lebenden Künstler der Gegenwart. Ein herzliches Willkommen an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

1.1.2019

Welcome Weinviertler Museumsdorf Niedersulz

Seit fast 40 Jahren ist es ein beliebtes Ausflugsziel, seit 1. Jänner 2019 gehört das Weinviertler Museumsdorf Niedersulz nun zur NÖKU-Gruppe. Die Besonderheit im Vergleich zu anderen Freilichtmuseen ist, dass ein gesamtes Dorf mit entsprechender Dorfstruktur inklusive dörflichem Grünraum gezeigt wird. Das Museumsdorf bietet ein vielfältiges Veranstaltungs- und Aktivitätenprogramm und wird pro Saison von über 50.000 Menschen besucht. Die Saisoneröffnung 2019 findet am 15. April statt, im Mai steht das 40jährige Jubiläum an. Wir heißen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museumsdorfs in der NÖKU-Gruppe herzlich willkommen!

Foto: Nadja Meister

1.1.2019

Katharina Brandl im Kunstraum Niederösterreich

Die Weichen für die Zukunft des Kunstraum Niederoesterreich sind gestellt: Die Kuratorin, Wissenschaftlerin und Autorin Katharina Brandl übernimmt die künstlerische Leitung des Kunstraum Niederoesterreich von Christiane Krejs, die im Jänner 2019 nach 13 erfolgreichen Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand tritt.

Foto: Roman Seifert

5.11.2018

Zweiter Durchgang für Führungskräfte-Entwicklungsprogramm

"NÖKU for excellence" ist das Führungskräfte-Entwicklungs-Programm der NÖKU-Gruppe. 2018 startete der zweite Durchgang mit 12 Teilnehmenden aus fast allen Betrieben und Fachbereichen. Primäres Ziel des Programms, das sich über rund zwei Jahre in unterschiedliche Module gliedert, ist die Weiterentwicklung leitender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich ihrer Führungskompetenz. Aus dem ersten Durchgang des Jahres 2016 sind bereits mehrere Teilnehmende in Führungspositionen innerhalb der NÖKU-Gruppe aufgestiegen.

1.11.2018

Kino im Kesselhaus mit neuer Führung

Paula Pöll (Künstlerische Leitung) und Katharina Kreutzer (Kuratorin) übernehmen die Programmplanung des Kinos im Kesselhaus. Beide sind bereits langjährige Mitarbeiterinnen des Kinos: "Besonders wichtig ist uns, das Kino verstärkt als einen Ort der Begegnung und der lebendigen Auseinandersetzung mit Filmkultur zu positionieren."

Foto: Wolfgang Simlinger

15.10.2018

Leitlinien für Kulturvermittlung

Die NÖKU-Gruppe lebt von ihren künstlerischen und wissenschaftlichen Inhalten. Deren barrierefreie Vermittlung gehört zu den Kernaufgaben aller Institutionen. In den "Leitlinien für Kulturvermittlung" wurden 2018 erstmals gemeinsame Zielsetzungen, Ansprüche und Standards für diesen Bereich festgelegt.

1.10.2018

NÖKU Tickets

Das Jahr 2018 bedeutet für den Ticket-Verkauf der NÖKU-Gruppe einen Quantensprung. Erstmals können Kunst- und Kulturinteressierte an den NÖKU-Standorten in St. Pölten, Wien, Baden, Melk, Krems und Grafenegg Karten für sämtliche NÖKU-Veranstaltungsbetriebe beziehen. Über das gemeinsame Netzwerk "NÖKU Tickets." werden jährlich knapp 400.000 Karten verkauft. Der gemeinsame Vertrieb bietet für die einzelnen Betriebe eine Vielzahl an Kooperationsmöglichkeiten.

1.9.2018

NÖKU Plattformen

Sie sind wichtige Foren des Austauschs über alle Betriebe der NÖKU-Gruppe hinweg: In den NÖKU Plattformen treffen sich in regelmäßigen Abständen die leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Fachbereichen – von den künstlerischen und wissenschaftlichen Leitungen über die Technik bis hin zur Kulturvermittlung.

1.7.2018

Neue Stabsstelle: Interne Kommunikation

Je größer eine Gruppe, desto wichtiger der Zusammenhalt: Um die Kommunikation und den Informationsfluss in der NÖKU-Gruppe zu verbessern und das Wir-Gefühl zu stärken, wird mit 1. Juli 2018 die Stabsstelle Interne Kommunikation geschaffen, besetzt durch Markus Siber. Eine interne News-Seite sowie eine neue Newsletter-Strategie sind erste Maßnahmen.

1.5.2018

Neue Abteilung für Digitale Kommunikation

Mit der Gründung von "NÖKU Backstage" trägt die NÖKU-Gruppe der rasant steigenden Digitalisierung im Bereich Marketing und Kommunikation Rechnung. Ziel ist es, durch inhaltliche und technologische Entwicklungen datengetriebenes Content-Marketing zu betreiben. NÖKU Backstage unterstützt die Betriebe bei der Umsetzung von
Maßnahmen im digitalen Bereich, entwickelt Weiterbildungsangebote und zeichnet für die neuen CRM und Webstrategien verantwortlich. Während Franz Josef Kaiser (links im Bild) die Backstage-Projekte aus technologischer Perspektive leitet, ist Sandra Langschwert (3. von rechts) für die inhaltliche Leitung zuständig.

Foto: NÖKU Backstage

1.2.2018

Philipp Stein neuer Geschäftsführer in Grafenegg

Ab 1. Juni 2018 leitet Dr. Philipp Stein die operativen Geschicke der Grafenegg Kulturbetriebsges.m.b.H. Er folgt in dieser Position DI Paul Gessl nach. Der Musikwissenschaftler und ausgebildete Musiker war zuletzt Persönlicher Referent des Generalintendanten bei der HamburgMusik gGmbH, der Trägergesellschaft der Elbphilharmonie. Vorherige berufliche Stationen waren unter anderem die Festspiele in Mecklenburg-Vorpommern sowie die Jeunessse - Musikalische Jugend Österreichs. Sein Doktorratsstudium an der Universität Wien schloss er mit der Dissertation "Das Wiener Konzerthaus 1930-45" ab. 

Foto: Lukas Beck

1.1.2018

"Der Hände Werk" - Schallaburg Ausstellung 2019

2019 lässt sich auf der Schallaburg mit allen Sinnen erleben, dass eine moderne Welt ohne altes und neues Handwerk, ohne die Geschicklichkeit unserer Hände nie denkbar wäre. Die Ausstellung „Der Hände Werk“ zeigt einmalige Meisterstücke und erfinderisches Werkzeug, präsentiert erlesene Handarbeiten und erinnert an nahezu vergessene Geschichten handwerklichen Lebens. Die Reise führt vom Mittelalter bis in die Gegenwart und lädt ein, die Zukunft mitzugestalten!

„Stechen. Kratzen. Beißen. Mit den Waffen der Natur“

Es ist die bisher lebendigste, internationalste und interaktivste Sonderausstellung im Haus für Natur im Museum Niederösterreich: „Stechen. Kratzen. Beißen. Mit den Waffen der Natur“ entführt ab 22. März 2019 mit sieben Terrarien und 14 interaktiven Stationen in die faszinierende Welt von Angriff und Verteidigung. Listiger Sonnentau, krabbelnde Skorpione, brasilianische Pfeilgiftfrösche, exotische Präparate der Landessammlungen Niederösterreich und beeindruckende Leihgaben des Naturhistorischen Museums Wien erzählen faszinierende Geschichten über die Waffen.

Landesgalerie Niederösterreich | Pre-Opening

Das Pre-Opening der Landesgalerie Niederösterreich steht ganz im Zeichen der Architektur von Marte Marte Architects.
Doch was wäre ein Museum so ganz ohne Kunst? Daher wird der Eröffnungsreigen des spektakulären Museumsneubaus durch künstlerische Interventionen begleitet, die direkten Bezug auf die Architektur und die Inhalte des neuen Museums nehmen.
So wird das Haus an den Tagen der offenen Tür völlig unerwartete Aspekte erlebbar machen, die sich im und um das Gebäude abspielen. Klang, Licht, Ironie und ein partizipatives Projekt bringen die Magie eines noch (oder doch nicht mehr ganz so) leeren Museums zum Vorschein.

Andreas Vitásek | Tischlerei Melk

Ankommen und Wegfahren, Nationalismus und Internationalismus und die alltäglichen Mühen der Ebene werden im privaten Mikrokosmos einer Familie mit illegal eingeschleustem Mops abgehandelt. Lauert das Grauen in der Idylle? Haben wir zu viele Leichen im Keller und was passiert, wenn diese als Zombies und Wiedergänger durch unsere Weingärten marschieren?
Mit seinem neuen Programm blickt Andreas Vitásek tief in die österreichische, vor allem aber in die eigene Seele. >Austrophobia< ist eine kabarettistische Auseinandersetzung mit dem Heimatbegriff und dem Fremdsein, mit begründeten und unbegründeten Ängsten, mit dem Junggewesensein und dem Älterwerden und mit der untoten Vergangenheit Österreichs. Der Versuch einer Selbstheilung.
Ach ja, lustig soll es auch werden, wahnsinnig lustig sogar.

Show Boat

„Ol’ Man River“. Zentrales Thema des grandiosen 1927 entstandenen Musicals SHOW BOAT von Jerome Kern: Menschen wandern Ende des 19. Jahrhunderts ins Gefängnis, weil sie nicht die gleiche Hautfarbe haben und eine „Mischehe“ eingegangen sind.

Mehr unter: www.buehnebaden.at/showboat

Wettlauf zum Mond! Die fantastische Welt der Science-Fiction

"That's one small step for a man, one giant leap for mankind."

Dieser Satz veränderte am 21. Juli 1969 den Blick auf die Welt und den Kosmos. Neil Armstrong setzte als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond und erlangte mit der Übertragung dieses Satzes Weltruhm. 
Anlässlich des Jubiläums 50 Jahre Mondlandung, zeigt das Karikaturmuseum Krems die Ausstellung „Wettlauf zum Mond! Die fantastische Welt der Science-Fiction“ von 24.02.2019 – 27.10.2019. Die Schau zeigt anhand von historischen Karikaturen und Dokumentationen den Wettlauf ins All, der zwischen den USA und der ehemaligen UdSSR begonnen hat. Dieses kampfartige, inszenierte Wettrüsten der technischen Entwicklungen in der Raumfahrt schlug sich in vielen Comics, Illustrationen und Cartoons nieder.

Von 

Internationale Barocktage Stift Melk 2019

Der Tenor und Künstlerische Leiter Michael Schade stellt die Internationalen Barocktage Stift Melk 2019 unter das Motto „Lyrā et Gladio – König · Bürger · Bettelmann“. Das Publikum erwartet ein wahrhaft königliches Festival mit kontrastreichem Programm, das zum einen die Musik an den Höfen Europas, zum anderen die Charakteristik der Musik sowie ihre Bedeutung abseits der Höfe zu dieser Zeit thematisiert. Einige der Könige komponierten selber und schrieben beachtliche Oratorien oder Opern. Was bedeutete es, ein mächtiger Regent und Kriegsherr zu sein und zugleich kunstfertige Kompositionen hervorzubringen? Solche Gegensätze faszinieren. Der Konzertbogen spannt sich thematisch von Musik am Hof über komponierende Herrscher bis hin zur Musik in himmlischen Sphären. Für außergewöhnliche Kontraste sorgt die Musik der einfachen Bevölkerung, die im Rahmen des Spezialformats OffRoad Barock unter dem Titel „Gypsy Baroque“ vorgestellt wird.

Picasso - Gorky - Warhol

Skulpturen und Arbeiten auf Papier | Sammlung Hubert Looser
1. Juli bis 4. November in der Kunsthalle Krems

Glatt&Verkehrt 2018

Von 13. bis 29. Juli 2018 / Musikwerkstatt 14./15. bis 21. Juli / Winzer Krems 25. bis 29. Juli

© Martin Scheiber

museum gugging: existence.!

der mensch in der sammlung jean-claude volot

© Fabian Cerredo, Minotaure offrant son coeur à sa belle, 2003 © museum gugging

Das Programm 2018 im Karikaturmuseum Krems

"Immer wieder Deix" / Ironimus 90 "Jetzt mal keine Politik!" / "Sokol Auslese" / "Ahoj Nachbar!" Satire und Karikaturen aus Tschechien / Thomas Spitzer "Rockomix ein Leben lang"

© IRONIMUS Archiv

KiJuBu 2018

Das Kinder- und Jugendbuchfestival von 17. bis 23. März 2018 im Museum Niederösterreich, dem Festspielhaus St. Pölten, dem ORF NÖ und der Landesbibliothek

"Welt in Bewegung!"

Die Niederösterreichische Landesausstellung von 30. März bis 10. November 2019 in Wiener Neustadt: Kasematten & Museum St. Peter an der Sperr

© Daniela Matejschek Photography

Egon Schiele Museum

In Tulln hat man das Gedenkjahr 2018 zum Anlass genommen und das Egon Schiele Museum komplett neu gestaltet. Am 7. April ist die Eröffnung.

© Egon Schiele Museum

Nacht & Träume

Im Gespräch mit der künstlerischen Direktorin Elisabeth Voggeneder: Ein Rückblick aber auch Anlass in die Zukunft zu blicken!

Schallaburg: Byzanz

"Byzanz & der Westen. 1000 vergessene Jahre" von 17. März bis 11. November 2018

© Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, Foto: Sebastian Tolle. Illustration: Angelo Monne, Sardinien. Gestaltung: Gruppe Gut

Sommerspiele Melk 2018

Sprechstück von Bernhard Aichner (Auftragswerk der Sommerspiele Melk) / Musikrevue / Musikrevue für Kinder

10 Jahre Forum Frohner

Im Gespräch mit der künstlerischen Direktorin Elisabeth Voggeneder: Ein Rückblick aber auch Anlass in die Zukunft zu blicken!

Bühne im Hof sagt „Hut ab!“

Mix aus Musik und Kabarett von Jänner bis Juni 2018. Den Reigen der Niederösterreich-Premieren eröffnet „Hubert und Staller“-Star Hannes Ringlstetter.

Sommersaison Grafenegg 2018

Es wird "Late Night Sessions" und "Musik im Park" geben. Von 21. Juni bis 9. September werden 2018 in Grafenegg mehr als 60 Konzerte gespielt.

Jugendklub

Jugendklub #9 von 26. bis 29 Oktober 2017 @ Festspielhaus St. Pölten, frei:raum St. Pölten, Jugendzentrum Steppenwolf, LAMES Sonnenpark, Jahn-Turnhalle und AK Niederösterreich

Schlossklänge 17-18

Von Sa 7. Oktober 2017 bis Do 21. Juni 2018: Ausgewählte musikalische Höhepunkte des Tonkünstler-Orchesters und spezielle Programme, die Feiertage zu besonders festlichen Erlebnissen machen.

Hunnenfest

Am 26. und 27. August im Mamuz Asparn!

© Daniela Matejschek Photography

Blätterwirbel 2017

@ Stadtmuseum St. Pölten, Landestheater Niederösterreich, Niederösterreichische Landesbibliothek, Cinema Paradiso, Bühne im Hof, Vinzenz Pauli, Rendl Keller und Rathausplatz St. Pölten

Wachau in Echtzeit

Kulturprogramm von Ursula Strauss
Von 27. Oktober bis 2. Dezember 2017

© Daniela Matejschek Photography

10 Jahre Nitschmuseum

Jubiläumsfest am 2. September 2017 mit Uraufführung einer von Hermann Nitsch komponierten Jubiläumssinfonie für Orchester und Chor

Klanginseln

Öffentliche und private Räume in Niederösterreich und Wien verwandeln sich ab August in musikalische Begegnungszonen!

Herbstprogramm Tischlerei

Vorverkaufsstart für Freunde, Förderer und Gönner: 10. Juli 2017
(Nur telefonisch oder im Kartenbüro)
Allgemeiner Verkaufsstart: 17. Juli 2017

Sommer 2017: Einiges an Kinderprogramm der NÖKU-Gruppe!

Essen bei den Römern + Familienspiel @ Carnuntum / Theatercamp @ Sommerspiele Melk / Museum Gugging @ Stift Klosterneuburg / Mobiles Atelier der Kunsthalle Krems / Ferienworkshop @ Landestheater Niederösterreich / UVM.

© Daniela Matejschek

Wiedereröffnung Kunsthalle Krems

Reopening der Kunsthalle Krems am Sa 1. Juli ab 17 Uhr mit Abstract Painting Now! / Tobias Pils. Untitled / Sébastien de Ganay. Transposition and Reproduction

© Bildrecht, Wien, 2017 Foto: © Markus Wörgötter

Air - Artist in Residence

Aktuelle Infos zu drei KünstlernInnen in Schweden / Melbourne / Chicago und die Ausstellung zweier Künstlerinnen in Krems von Sa 17. Juni bis Sa 12. August 2017

Festival Glatt&Verkehrt

Das 21. Festival Glatt&Verkehrt bringt heuer von Sa 1. bis So 30. Juli eine feine Auswahl von Musik aus aller Welt von Landler bis Cumbia, von Harfe bis Trompete, von Wiener Soul bis Latin Blend trifft auf die Vielfalt der besonderen Schauplätze in der Kulturlandschaft Wachau.

© Tex Rubinowitz

Sommerarena Baden

Eröffnung mit "Orpheus in der Unterwelt" am 23. Juni 2017

© Lukas Beck

Grafenegg

Familientag am So 18. Juni 2017
Sommernachtsgala am Do 22. und Fr 23. Juni
Grafenegg Festival von 18. August bis 10. September

© ORF/Milenko Badzic

Sommerspiele Melk

"Die Bartholomäusnacht" von Mi 14. Juni bis Sa 5. August 2017
"Birdland" von Do 6. Juli bis Mo 14. August 2017

© Daniela Matejschek

"Partyzone" in Carnuntum entdeckt

 

Tavernen, Souvenirgeschäfte und Imbissstuben: Riesiges Vergnügungsviertel vor den Toren der Römerstadt Carnuntum entdeckt....

© LBI ArchPro, 7reasons

"Alles was Recht ist"

 

Die Niederösterreichische Landesausstellung 1. April bis 12. November 2017 im Schloss Pöggstall

Du steckst mich an

 

 

donaufestival 2017 28. April bis 6. Mai | Künstlerische Leitung: Thomas Edlinger

Internationales Symposium Kulturvermittlung

Das kann Kulturvermittlung!

Am 27. und 28. Jänner 2017 nahmen mehr als 220 Interessierte und Expert/innen aus den Bereichen Kulturvermittlung, Kulturmanagement und Kulturwissenschaft im Festspielhaus St. Pölten am 3. Internationalen Symposium Kulturvermittlung zum Thema "Was kann Kulturvermittlung" teil.

Kunstdünger

Kulturvermittlung in Melk

... das erweiterte Nährstoffangebot von Kunst und Kultur. Ganzjährig, in allen vier Programmreihen der Wachau Kultur Melk für den ganz persönlichen Kulturgenuss.

Über die Notwendigkeit eines Vermittlungs-Blogs.

oder: Wie es kommt, dass aus dem „Netzwerk Kulturvermittlung Niederösterreich“ die „NÖKU Kulturvermittlung“ geboren wird.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden